Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/was-darfs-sein

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Obst auf dem Grill

So wie versprochen kommen wir jetzt zu dem Obst auf dem Grill. Das ergab wirklich ein herrliches Geschmackserlebnis da das süße Obst auch oft mit Salz gewürzt worden ist und somit auch nicht einen Art Nachspeise darstellte sondern eine vollwertige Hauptspeise. Dennoch eignete sie sich auch gut zu nachspeise, was sie auch auf meinem Geburtstag war.

Hier einige rezepte für das Grillen von Obst:

Der renner auf der Party waren Obstspieße. Dazu hatte ich einige teller mit Obst vorbereitet und jeder konnte sich seine Spieße so selbst zusammen stellen. Dann würden sie mit Alufolie auf den Grill gepackt und das Ergebnis konnte dann noch in verschiedene süße Dips getauft werden. Super lecker.

Eine andere Köstlichkeit waren die Äpfel:

Dabei den Apfel halbieren und das kerngehäuse entfernen, das entstandene Loch dann mt einem süßen gehackten Nuss-Pesto füllen und dann grillen bis der Apfel eine schöne farbe hat. Köstlich.

Aber man kann nicht alle Obstsorten grillen. Empfehlen würde ich :  Apfel, Pfirsich, Ananas, Banane, Nektarine, Mango, Feige, Birne, Wassermelone.

Weiterhin gibt es beim Grillen von Obst auch ein bisschen was zu beachten, Am besten ist es immer das kerngehüse oder den Kern zu entfernen. Bei Früchten die man nicht mit Schale essen kann ist es ratsam diese vorher zu entfernen. Dies gilt nicht bei der Banane die Banane kann man mit Schale grillen, sie entschält sich durch die Hitze wie von selbst. Das obst sollte auch nicht zu klein geschnitten werden.

Die garzeit beträgt meistens zwischen 2-5 Minuten pro Seite.

27.6.11 10:27


Werbung


Geburtstag

Hey,

vor zwei Tagen hatte ich Geburtstag. Ich hoffe von denen die mir noch nicht gratuliert haben kriege ich nun endlich jetzt noch haufenweise Glückwünsche und ne ordentliche Portion eingeschleimte Entschuldigung. Es tut ja manchmal auch ganz gut zu wissen das man geliebt und gebraucht wird und das nicht nur von einer Person.

Und für alle die nicht zu meinem geburtstag gekommen sind aber zugesagt hatten kriege ich bitte eine doppelte Portion geschleimte Entschuldigung. Das geht doch so nicht leute. ich habe mir so viel Mühe gegeben und alles zu Hause schön geschmückt und ganz viel essen vorbereitet und die Getränke kalt gestellt. Ich denke wir müssen noch etwas an der Verlässlichkeit mancher menschen arbeiten, besonders an derer die noch nicht einmal abgesagt haben. Man ey, so das war jetzt auch mal nötig das zu sagen.

Nichts desto trotz hatte ich ein super Birthday und die Bude war voll zwischen 30 und 40 Personen waren da.Auf unserer terasse haben wir gegrillt und uns mit wahnwitzig Spielen wie z.B.: Limbo oder Sackhüpfen die Zeit vertrieben. Eigentlich eher was für Kinder aber es war der Oberbringer auf meiner Party. besonders als wir alle schon etwas mehr Alkohol im Blut hatten. mein Freund gab den DJ. Wer nicht da war ist selbst Schuld.

Zu essen gab es kulinarische Köstlichkeiten. Eingelegte Tomaten und frische Salate, ohne Gurke und nicht aus aus Spanien, versteht sich wenn es um erhötes EHEC-Risiko geht. Und alle unsere Freunde leben noch. Frisches Brot und Baguette und eben gegrilltes Fleisch, Gemüse und Obst. Ja gegrilltes Obst, das ist der neue Trend auf den Grills.

Dazu in der nächsten Story mehr....

10.6.11 14:29


Dunkle Wolken

Hallo liebe Leute!

Puuhh, ich habe es doch gerade noch so geschafft. Zwar gab es da eine kleine hitzige Diskussion mit meinem Freund, aber ich habe mich durchgesetzt. Wie immer eigentlich, er will es mir nur nie glauben und wenn es dann soweit ist, traue ich mich nie was zu sagen, denn meist ist das der Fall, wenn wir uns gerade mächtig in den Haaren haben. Ein "siehst du, ich hab es doch immer gesagt", wäre in solchen Momenten nicht sehr förderlich, zumindest wenn ich meine Traumreise weiterhin mit ihm planen möchte. Die musste nun auch erstmal ein kleines Stückchen nach hinten verschoben werden, denn eine neue Garderobe, vor allem bei so vielen Unsicherheiten, so vielen unvorhersehbare möglichen Ereignissen, kostet auch ein kleines Häufchen Geld. Das stand mir zwar im Prinzip zur Verfügung, sollte jedoch vor allem unseren Plänen zur Verfügung stehen. Doch es soll schließlich alles perfekt werden, wenn es denn soweit ist und dafür warte ich auch gerne noch ein bisschen länger. Außerdem hat mein Freund letztens erst gesagt, er müsse sowieso mal ein paar Überstunden schieben, um auch genug beisteuern zu können. Wozu also das ganze Drama? Manchmal nimmt er das Leben, glaube ich, ein wenig zu ernst. Und die wirklich wichtigen Dinge dafür manchmal zu wenig ernst. Er selbst sagt doch immer, er will keine Freundin, die rumläft wie aus dem letzten Jahrhundert. Manche Wünsche fordern halt ihren Preis.

Ich bin zufrieden. Sehr zufrieden. Das wird auch er wieder sein. Spätestens wenn ich meinen neuen Bikini bei unserer ersten Schnorcheltour vorführen kann. Vielleicht bleibe ich die nächsten Abende einfach ein bisschen länger weg. Dann hat er Zeit, sich zu beruhigen und ich kann ihm erzählen, dass ich selbst auch ein paar Überstunden nehme.

20.5.11 17:08


Schwerste Frage

Bei der Planung unseres großen Urlaubstrips habe ich eine Sache bis jetzt völlig vernachlässigt. Und das wird nicht nur zum Problem hinsichtlich der Reise, sondern auch, wenn man sich die steigenden Temperaturen auf dem Thermometer ansieht. Die Stadt beginnt zu leben, die Läden füllen sich, alle rennen hektisch durcheinander auf der Suche nach diesem ganz bestimmten Etwas, das sie retten soll. Der Sommer naht und es stellt sich wie jedes Jahr, die Frage aller Fragen: Was anziehen?!

Genau das sagte mein Gesicht heute morgen, als ich vor dem Spiegel stand in ein paar Fetzen aus dem letzten Herbst. Was ich damals echt schick fand, sitzt nun völlig deplaziert an meinem Körper, der nach Sonne und Sommerbräune schreit. Ein enttäuschender Blick auf das Durcheinander in meinem Schrank sagt mir, es ist wieder soweit, die Saison ruft deinen Einsatz. Eigentlich bin ich bei sowas ja immer ganz vorne dabei, aber diese ganze Urlaubsplanung in letzter Zeit hat mich völlig durcheinander gebracht und um Meilen zurückgeworfen. Um Meilen! Denn diesmal heißt es ja nicht nur, dem Trubel und Treiben der Straßen und Läden entsprechen, sondern ich fahre auch noch in den Urlaub. Weit weg, in ein Land, dass ich nicht kenne und von dem ich nicht weiß, wie es will, dass ich aussehe. Ein hübsches Kleid zum Flanieren, das lässt sich schnell finden. Aber eine Ausstattung für ganze Tagesausflüge, Wanderwege, Berge und mögliche Fluchten vor Raubmördern...das erfordert schon mal eine Überlegung mehr!

Noch konnte ich auch garnicht so richtig den Trend des Sommers entdecken. Natürlich habe ich es im Laden oftmals mit Fehlgriffen zutun, die zum Himmel schreien, aber meist lässt sich doch eine klare Tendenz erkennen. Ich muss wieder aufmerksamer sein, ich muss dranbleiben.

5.5.11 15:32


Lust auf Abenteuer

Wenn alles klappt wollen wir wirklich vier Wochen in Mexiko bleiben. Das ist zwar super lang und ich muss viel sparen, aber irgendwie lohnt sich das doch mehr, wenn man schon den Flug auf sich nimmt. Wir waren auch schon im Reisebüro und haben uns nach Flügen erkundigt. Wenn wir einen Monat bleiben würden, bekommen wir einen günstigeren Rückflug, von daher wäre es auch ganz cool. Wir fliegen jetzt doch nicht nach Mexico City, weil mir die ganzen Berichte Angst gemacht haben. Wir haben uns jetzt für Yucatan entschieden. Da soll es ganz tolle Strände geben und von dort kann man wohl mit dem Bus auch gut eine Rundreise starten.

Wir sind noch nicht sicher, ob wir die einfach komplett buchen sollen oder ob wir das auf eigene Faust versuchen. Ich dachte ja irgendwie, dass man dort auch Zug fahren kann, wie bei uns, aber scheinbar muss man in Mexiko eher Bus fahren. Eigentlich kann es ja nicht so schwer sein, sich den richtigen Bus zu suche. Ich habe schließlich auch ein bisschen Lust auf Abenteuer und will nicht diesen All-Inclusive-Urlaub machen. Ich glaube mein Freund sieht das ähnlich, auch wenn wir uns noch nicht entschieden haben.

Ich kann mir das gar nicht vorstellen, wie es dann wohl sein wird, wirklich vor diesen großen Maya-Pyramiden zu stehen und durch die Nebenwälder zu laufen. Das ist bestimmt ganz toll und beeindruckend. Vielleicht wollen wir auch nach Chiapas. Das soll ja auch sehr interessant sein. In San Cristobal de Las Casas soll auch kulturell viel los sein und es gibt dort wohl tolle Märkte. Aber auf Strandurlaub habe ich natürlich auch Lust. Ich habe gelesen, dass man in Yucatan auch Tauchkurse machen kann. Vielleicht müssen wir doch länger als vier Wochen dortbleiben. ;-)

28.4.11 11:54


Mexiko City

Ich kann es kaum noch erwarten nach Mexiko zu fahren. Mein Freund und ich sitzen jetzt am Wochenende immer zusammen und lesen Reiseführer und machen Pläne. Wir wollen einen Flug nach Mexiko City buchen. Da kann man von Frankfurt wohl ganz gut hinfliegen. Ich habe allerdings ein bisschen Angst bekommen, als ich etwas mehr über Mexiko City gelesen habe. Die Stadt ist ja unglaublich groß und es gibt wohl auch sehr viel Kriminalität dort und grade Touristen werden dort oft ausgeraubt. Ich denke man erkennt schon, dass ich nicht aus Mexiko komme. Ich habe zwar dunkle Haare, aber trotzdem sieht man mir bestimmt an, dass ich Touristin bin, außerdem spreche ich nicht so gut Spanisch.

Ich habe schon vorgeschlagen, dass wir vielleicht nur eine Nacht dort bleiben und dann direkt woanders hinfahren. Ich will mich ja schließlich dort nicht ausrauben lassen, sondern in Ruhe Urlaub machen. Etwas westlich von Mexiko City soll eine Stadt sein, in der viele internationale Studenten sind und es viele Sprachkurse gibt. Die heißt Cuernavaca oder so ähnlich. Die Stadt scheint ganz nett zu sein und man kann sich sogar schon im Internet für Sprachkurse anmelden. Mal sehen, ob wir dafür Zeit haben. Wir haben auch noch nicht ganz entschieden, wie lange wir wirklich in Mexiko bleiben wollen. Es sollten sicherlich mindestens drei Wochen sein, aber eigentlich würde ich lieber einen Monat bleiben. Mexiko ist ja auch groß und es gibt viel zu sehen.

Ich muss bald mal durchrechnen, wie viel die ganze Reise wohl alles kosten wird und mal anfangen zu sparen. Natürlich muss mein Freund auch noch klären, wie lange er weg kann und ob er seinen ganzen Jahresurlaub dafür opfern würde. Hoffentlich gibt es da keinen Streit.

15.4.11 10:56


Klaudia ist jetzt online

Klaudia mit K, nicht mit C. Das bin ich. Ich gebe zu, dass ist etwas ungewöhnlich, aber meine Eltern wussten wohl schon direkt als ich auf die Welt kam, dass sie es mit einem ungewöhnlichen Menschen zu tun haben. Die meisten Leute, die das hier lesen werden, kennen mich ja auch und wissen, dass ich manchmal etwas verrückt bin. Ich finde das K passt sehr gut zu mir.

Ich stehe total auf Mode und Trends. Deswegen ist es sehr praktisch, dass ich als Verkäuferin in einem Klamottenladen arbeite. Da sehe ich immer die neusten Sachen als erste und bekomme auch noch Prozente auf alles. Ist manchmal nur ein bisschen doof, dass ich meinen halben Lohn direkt dort wieder ausgebe. Aber wo ich gerade drüber nachdenke, würde ich sonst noch viel mehr Geld für Klamotten ausgeben, also habe ich das Schöne mit dem Nützlichen verbunden. Deswegen habe ich ja auch noch einen anderen Nebenjob, aber dazu ein andern Mal.

Ich will euch viel lieber von meinem geplanten Trip nach Mexiko erzählen. Ich will mit meinem Freund dort eine super tolle Rundreise machen. Ich habe schon ganz viel Reiseführer gelesen und es gibt da so schöne Strände und so viel Kultur. Meinen ersten Schritt Richtung Reise habe ich jetzt gemacht. Ich habe mir einen großen Trekking-Rucksack gekauft. Die sind eigentlich super teuer und ich kenne mich mit solchen Sachen auch gar nicht aus, aber eine alte Schulfreundin von mir weiß super gut bescheid über solche Sachen und hat mir im Internet bei Kleinanzeigen Dortmund einen fast neuen Rucksack besorgt. Sie wohnt in Dortmund und sie hat den sogar für mich abgeholt und schickt mir den jetzt. Ich hatte hier in Hamburg auch schon vorher in Outdoor-Geschäften geguckt, aber die waren wirklich teuer. So komme ich jetzt sogar mit dem Versand noch viel günstiger an mein Reisegepäck.

4.4.11 13:57





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung